Rhein-Neckar

Fahrgastschiff an Eisenbahnbrücke wieder frei

Ladenburg.Ein Fahrgastschiff mit 22 Menschen an Bord, darunter neun Passagiere, ist am Dienstag auf dem Neckar an der Ladenburger Eisenbahnbrücke havariert und quer im Fluss an der Brücke liegen geblieben. Wie das Polizeipräsidium Einsatz bestätigte, wurde dabei niemand verletzt. Am Dienstagmittag das Schiff mithilfe von Schwimmgreifern und einem weiteren Boot des Wasser- und Schifffahrtsamtes Heidelberg befreit. Die neun Passagiere waren danach wieder an Bord in Richtung Heidelberg unterwegs.

Wie der Kapitän des Schiffes Polizeibeamten vor Ort erläuterte, habe er zu spät erkannt, dass er mit seinem Schiff auf dem Hochwasser führenden Neckar nicht unter der Brücke hindurchkomme. Deshalb habe er sein Fahrgastschiff noch vor der Brücke wenden wollen. Dieses Manöver sei aber offensichtlich missglückt, das Schiff wurde durch die starke Strömung an die Brücke herangedrückt.

Zunächst lagen keine Erkenntnisse über Schäden am Schiff vor. Die Schifffahrt in diesem Bereich war nach Angaben der Polizei während der Havarie gesperrt. Mitarbeiter der Bahn prüften außerdem, ob die Eisenbahnbrücke beschädigt wurde. (pj/bjz)

Zum Thema