Rhein-Neckar

Rhein-Neckar Drei Genesene mehr im Kreis

Fallzahlen bleiben konstant

Archivartikel

Die Zahl der Coronainfektionen im Rhein-Neckar-Kreis bleibt konstant. Das geht aus der aktuellsten Mittelung des Landratsamtes hervor. Insgesamt sind weiterhin 976 Infektionen seit Beginn der Erfassung bekannt. Dieser Wert ist seit vergangenem Sonntag unverändert. Zwischen Dienstag und Mittwoch stieg allerdings die Zahl der Genesenen an. Sie liegt nun bei 929 (Stand Mittwochmittag), das sind drei Menschen mehr als am Tag zuvor. 40 Personen sind mit oder an dem Virus gestorben. Aus diesen Zahlen ergibt sich, dass derzeit nur noch sieben Menschen infiziert sind.

Niedriger Wert

Eine Wiederverschärfung der Maßnahmen wie in Teilen Nordrhein-Westfalens ist im Rhein-Neckar-Kreis derzeit nicht zu befürchten. Für eine Rücknahme der Lockerungen müssten sich innerhalb einer Woche 50 Menschen pro 100 000 Einwohner neu infizieren. Gemessen an der Einwohnerzahl des Rhein-Neckar-Kreises wären dies 275. In den vergangenen Tagen lag dieser Wert im Kreis allerdings maximal bei fünf – also bei lediglich 1,8 Prozent der Zahl, die für eine Verschärfung der Maßnahme notwendig wäre.

Das Gesundheitsamt veröffentlicht zudem die Corona-Zahlen für Heidelberg. Im Stadtgebiet sind nach Angaben der Behörde derzeit noch 16 Menschen infiziert, insgesamt sind 325 Fälle bekannt. 

Zum Thema