Rhein-Neckar

Hirschberg Olympia-Kino zeigt preisgekröntes Epos „Roma“

Film über Mexiko in den 70er Jahren

Das Olympia-Kino in Leutershausen zeigt jetzt den Film „Roma“, preisgekröntes Schwarz-Weiß-Epos mit zehn Oscar-Nominierungen. Roma ist ein Stadtbezirk in der Metropole Mexico-City, in dem vor allem Familien des Mittelstandes leben. Hier arbeitet in den 1970ern auch Cleo als Haushälterin für eine Familie, in der Sofía das Leben mit ihren vier Kindern zu meistern versucht und zugleich auf die Rückkehr ihres arbeitenden Ehemannes wartet.

Die Kinder lieben die Mixtekin Cleo. Doch das scheinbare Idyll wird durch die politischen Umwälzungen in dieser Zeit erschüttert. Plötzlich scheint es keine Sicherheit mehr zu geben und die beiden Frauen, die durch Klassenunterschiede getrennt werden, müssen einen Weg finden, mit den politischen Ereignissen umzugehen. Dieser Film des Streaming-Anbieters Netflix kommt nur für kurze Zeit in die Kinos und steht ausschließlich als spanisches Original mit deutschen Untertiteln zur Verfügung.

Zu sehen ist der Film von Oscargewinner Alfonso Cuarón am Freitag, 22. März, Sonntag, 24. März, und Freitag, 29. März, jeweils um 20.15 Uhr Olympia-Kino, Hölderlinstraße 2. wn