Rhein-Neckar

Ladenburg Frühblüher-Aktion der Grünen geht weiter

Gegen das Artensterben

Archivartikel

Die im Sommer gestartete Gemeinschaftsaktion „Wege zur Artenvielfalt“ der Grünen und des Bauernverbands geht mit „Ladenburg blüht auf“ weiter, um dem Rückgang der Arten entgegen zu wirken. Damit im zeitigen Frühjahr Blüten sprießen, sind aber auch Hobbygärtner gefragt. Für das Setzen von Frühblühern im Garten, im Balkonkasten oder auch in kleinen Töpfen ist jetzt noch Gelegenheit.

Und Frühblüher wie Krokus, Märzenbecher und Winterlinge halten dann ab Februar zum Beispiel Wildbienen erste Nahrung bereit. Unterstützung bieten die örtlichen Grünen an: An den folgenden vier Stationen dürfen spätestens ab Samstag, 14. November, jeweils Zwiebeltütchen und Pflanzinformationen gratis sowie kontaktlos mitgenommen werden: Neugasse 6, Mühlgasse 5, Lustgartenstraße 11 (hier auch Honigverkauf) und Wasserspielplatz Kandelbach (am Gartenzaun).

Das Faltblatt enthält auch Angaben darüber, wie man Blühstreifen auf Äckern fördern kann. Aktive und angemeldete Unterstützer des Grünen-Ortsverbands stecken dieser Tage mit Erlaubnis der Stadt auf zwei öffentlichen Plätzen Hunderte von Frühblühern. 

Zum Thema