Rhein-Neckar

Größere Wasserverschmutzung im Rhein bei Mainz

Mainz.Im Rhein ist auf einer Länge von zwei bis drei Kilometern zwischen Zollhafen und Kaiserbrücke das Wasser durch eine unbekannte Substanz verschmutzt worden. Eine Zeugin meldete der Wasserschutzpolizei Mainz die Verunreinigung am Freitagnachmittag. Nach Polizeiangaben wurde eine ölige, geruchlose, silbrige und teils regenbogenfarbig glänzende Substanz festgestellt. Binnenschiffe, welche sich in der Nähe befanden und als mögliche Verursacher in Betracht kamen, wurden durch die Wasserschutzpolizei kontrolliert. Ein konkret verdächtiges Schiff wurde jedoch zunächst nicht ausgemacht.

Zum Thema