Rhein-Neckar

Weinheim Ergebnisse der Gemeinderatswahl

Grüne jetzt stärkste Fraktion

Archivartikel

Die Grünen/Alternative Liste (GAL) sind der große Wahlsieger bei der Gemeinderatswahl in Weinheim. Die GAL steigerte ihr Ergebnis um 9,5 Prozentpunkte von 16,3 auf 25,8 Prozent und ist künftig mit neun Sitzen stärkste Gemeinderatsfraktion. Mit den Ergebnissen der Wahl bestätigte sich der Trend dieser Kommunalwahl auch in Weinheim.

Die CDU verlor 2,3 Prozentpunkte und fiel damit von 23,7 Prozent auf 21,4 Prozent ab. Im Gemeinderat ist die CDU mit acht Sitzen vertreten (gegenüber neun Sitzen vor fünf Jahren). Auch die Freien Wähler (FW) sind mit acht Sitzen vertreten. Wobei die FW ihren Stimmenanteil von 19,2 auf 21,5 Prozent steigerten und knapp vor der CDU liegen. Die SPD hat mit 16,3 Prozent (19,6) künftig nur noch sechs Sitze und verliert damit im Vergleich zur Gemeinderatswahl vor fünf Jahren zwei Sitze.

Wahlbeteiligung: 60,4 Prozent

Bei zwei Mandaten bleiben, trotz Stimmenzuwächsen, die Linken. Der Stimmenanteil steigerte sich von 4,9 Prozent auf 6,8 Prozent. Auch die FDP gewann 1,4 Punkte hinzu und besetzt mit 6,4 Prozent weiterhin zwei Plätze. Mit Günter Deckert nimmt nach mehreren Legislaturperioden wieder ein rechtsextremer Einzelstadtrat im Gemeinderat Platz. Auf die Deutsche Liste entfielen 1,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,4 Prozent und hat damit um 11,2 Prozent zugenommen. wn