Rhein-Neckar

Im Streit mehrfach auf Mann eingestochen - 25-Jähriger in Haft

Archivartikel

Weinheim.Ein 25-Jähriger soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft  am Mittwochabend versucht haben, einen 29-Jährigen in Weinheim-Lützelsachsen mit einer Stichwaffe zu töten.  Der 25-Jährige wurde festgenommen und befindet sich in Haft. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam mitteilten, waren die beiden Männer am Mittwochnachmittag, 18. September, in Streit geraten. Laut aktuellen Ermittlungen soll es dabei um finanzielle Verbindlichkeiten gegangen sein. Im Fortlauf der Streitigkeiten kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen, in deren Folge der 25-Jährige auf seinen älteren Kontrahenten eingestochen haben soll.

Nach Polizeiangaben erlitt der 29-Jährige hierdurch mehrere Stichwunden, die notfallmedizinisch versorgt werden mussten. Auch Lebensgefahr konnte dabei zunächst nicht ausgeschlossen werden. Der mutmaßliche Täter versuchte vor der Polizei zu flüchten, konnte jedoch gestellt werden. 

Im Zuge erster Ermittlungen wurde bekannt, dass beide Beteiligte während ihrer Auseinandersetzung alkoholisiert gewesen sein sollen. Nach der vorläufigen Festnahme wurde der 25-Jährige am Donnerstag beim Mannheimer Amtgsgericht einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erließ. Der Mann wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen dauern an. (pol/mer)