Rhein-Neckar

Rhein-Neckar Weniger aktuelle Corona-Infektionen

Inzidenzwert sinkt leicht

Die Mitteilung des Landratsamts zu den neuesten Corona-Pandemie-Statistiken hat am Montag endlich auch mal wieder eine erfreuliche Nachricht enthalten – es gab keinen Todesfall in Zusammenhang mit einer Sars-CoV2-Infektion. Die Gesamtzahl der im Rhein-Neckar-Kreis verstorbenen Corona-Patienten liegt somit weiter bei 248.

Positiv auch, dass die Zahl der sogenannten „aktiven Fälle“ weiter gesunken ist und jetzt bei 930 steht. „Aktive Fälle“ sind Menschen, die aktuell positiv getestet sind und sich deshalb in Quarantäne aufhalten müssen. Die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle im Kreis hat sich allerdings weiter erhöht: 71 Corona-Infektionen kamen hinzu, so dass sich bislang 12 472 Personen mit dem Virus angesteckt haben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist jedoch nur leicht gesunken, sie lag am Montag bei 130,5 (Vortag 133,6). Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Menschen je 100 000 Einwohner sich in einer Woche neu anstecken, er ist wichtig für die Beurteilung der aktuellen Pandemielage. Bund und Länder streben einen Wert von maximal 50 an, Experten wollen sogar einen Wert bis höchstens 25 erreichen.

Die Infektionszahlen aus den Städten und Gemeinden zwischen Neckar und Bergstraße (in Klammern die noch aktiven Fälle):

Edingen-Neckarhausen: 309 (25)

Heddesheim: 318 (2)

Hirschberg: 235 (17)

Ilvesheim: 225 (26)

Ladenburg: 263 (11)

Schriesheim: 251 (11)

Weinheim: 1020 (64)

Zum Thema