Rhein-Neckar

Weinheim Ein Häppchen Kultur statt Weinheimer Herbst

Klassiker der Swing-Ära

Archivartikel

Am Wochenende wäre in Weinheim der Weinheimer Herbst mit verkaufsoffenem Sonntag in der Innenstadt – wegen Corona musste die Großveranstaltung abgesagt werden. Aber die Stadt und der Verein „Lebendiges Weinheim“ wollen zumindest den Samstag, 12. September, nicht ganz ohne eine kleine aber feine kulturelle Attraktion in der City vergehen lassen.

Gemeinsam haben sie deshalb ein hochklassiges Jazz-Duo für ein kulturelles Samstags-Shopping engagiert: Die beiden studierten Jazz-Musiker Nicolai Pfisterer (Saxophon) und Jochen Welsch (Sousaphon) aus der Metropol-Region Rhein-Neckar treffen in dieser Konstellation das erste Mal aufeinander. Sie kennen sich jedoch schon viele Jahre aus der musikalischen Zusammenarbeit der Kicks’n Sticks Bigband und haben ein mitreisendes Programm aus Klassikern der Swingära, Latin-, Bossa Nova-Stücken aber auch aktuelle Pop-Stücke mit dabei.

Um 11 Uhr ist Beginn in der Fußgängerzone Weinheim, am Platz an der Reiterin vor der Karlsberg-Passage. Das Jazz-Duo wird sich durch die Fußgängerzone bis zum Marktplatz bewegen und kleine Platzkonzerte am Windeckplatz und in der Zweiburgen-Passage geben. 

Zum Thema