Rhein-Neckar

Hirschberg Martinsumzüge in beiden Ortsteilen

„Laterne. . .“ erklingt in Straßen

Archivartikel

Auch in diesem Jahr werden wieder die traditionellen Martinszüge in beiden Ortsteilen durchgeführt. Am nächsten Freitag, 8. November, ist zunächst der Umzug im Ortsteil Leutershausen ab 18 Uhr.

Die Aufstellung erfolgt laut Gemeindeverwaltung um 17.45 Uhr im Pausenhof Karl-Drais-SchuIe. Der Zugverlauf sieht folgendermaßen aus: Johann-Sebastian-Bach-Straße, Hölderlinstraße, Goethestraße, Hauptstraße, Bahnhofstraße, Friedrichstraße, Mozartstraße, Fenchelstraße. Die Auflösung erfolgt im Pausenhof der Karl-Drais-Schule. Für den anschließenden Glühwein- und Kinderpunschausschank in Leutershausen sind Becher beziehungsweise Tassen mitzubringen.

Am Sonntag, 10. November, ist dann der Hirschberger Ortsteil Großsachsen ab 18 Uhr an der Reihe. Die Aufstellung ist ab 17.45 Uhr im Hof der Grundschule an der Pestalozzistraße 16. Der Zugweg sieht wie folgt aus: Pestalozzistraße, Lessingstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Brunnengasse, Breitgasse und Jahnstraße. Die Auflösung ist im Tabakhof in der Jahnstraße vorgesehen.

Männchen für die Kinder

Musikgruppen werden den Zug begleiten und für die musikalische Umrahmung sorgen. Am Schluss der Umzüge wird jedem teilnehmenden Kind mit Martinslaterne ein Martinsmännchen überreicht.

Die Gemeindeverwaltung weist außerdem darauf hin, dass die Benutzung von Fackeln verboten ist und Taschenlampen nicht erwünscht sind.

Weiter wird im Interesse der teilnehmenden Kinder gebeten, die vom Umzug betroffenen Straßen während der Zeit der Umzüge von parkenden Autos freizuhalten. An die Geschäftsinhaber entlang der Zugwege ergeht die Bitte der Verwaltung, für die Dauer der Umzüge die Schaufensterbeleuchtung auszuschalten. wn

Zum Thema