Rhein-Neckar Löwen

Handball

Bestätigt: Löwen holen Katsigiannis

Mannheim.Die Rhein-Neckar Löwen haben auf den verletzungsbedingten Ausfall von Schlussmann Mikael Appelgren reagiert und erwartungsgemäß Nikolas Katsigiannis bis Saisonende unter Vertrag genommen. Über den anstehenden Wechsel des ehemaligen deutschen Handball-Natiionaltorwarts hatte diese Redaktion zuvor exklusiv berichtet. Der zuletzt vertragslose Katsigiannis ist schon im Heimspiel am Donnerstag (19 Uhr) gegen den SC DHfK Leipzig spielberechtigt, in der vergangenen Saison trug er noch das Trikot des Bundesligisten HC Erlangen. 

„Die Anfrage der Rhein-Neckar Löwen ist eine große Ehre für mich. Die Löwen gehören seit Jahren zu den Spitzenclubs in der Bundesliga und ich möchte helfen, die ehrgeizigen Ziele in dieser doch schwierigen Zeit zu verwirklichen. Ich bin fit und sicher, dass ich mit meiner Erfahrung der Mannschaft sofort helfen kann“, sagte Katsigiannis. Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann meinte: „Vor uns liegt eine lange und kräftezehrende Saison mit vielen Unwägbarkeiten. Durch die lange und ungewisse Ausfallzeit von Mikael Appelgren mussten wir auf der wichtigen Torhüterposition noch einmal reagieren. Mit Nikolas haben wir einen erfahrenen Torhüter für die Rhein-Neckar Löwen gewinnen können."

Appelgren fällt bei den Löwen wegen einer Sehnenverletzung in der Schulter noch mindestens bis Jahresende aus. Zuletzt war deshalb sein schwedischer Nationalmannschaftskollege Andreas Palicka mehr oder weniger als Alleinverantwortlicher zwischen den Pfosten gefragt. Als Ersatz stand Nachwuchsmann David Späth parat.

Zum Thema