Rhein-Neckar Löwen

Handball Löwen verspielen beim 29:29 im Topspiel in Hannover nach der Pause eine Vier-Tore-Führung – und verlieren noch fast

Drama bis zur letzten Sekunde

Archivartikel

Hannover.Die Zuschauer schrien, sie jubelten, der von Ivan Martinovic geworfene Ball flog aufs leere Tor – doch dann ertönte die Sirene, die die Rhein-Neckar Löwen rettete. Im Spitzenspiel der Handball-Bundesliga bei der TSV Hannover-Burgdorf kamen die Badener zu einem 29:29-(15:12)-Unentschieden. Das Remis war ärgerlich, weil der zweifache deutsche Meister die Begegnung lange Zeit kontrollierte, aber

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3984 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema