Rhein-Neckar Löwen

Porträt Nach 41 Jahren hört Konrad Hoffmann als Betreuer des Handball-Bundesligisten auf – erlebt hat er allerhand Kurioses und Skurriles

Ein Leben für die Löwen

Archivartikel

Mannheim.Alle nennen ihn nur „Conny“. Und wenn man diesen Namen bei den Rhein-Neckar Löwen hört, denkt niemand an das gleichnamige Maskottchen des Handball-Bundesligisten, sondern sofort an Konrad Hoffmann, den Betreuer, der ja stets mehr als nur der Mann für die Wäsche und die Ausrüstung war, sondern auch - oder vor allem - so etwas wie die gute Seele des Clubs. Und genau deshalb wissen wirklich alle,

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5270 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema