Rhein-Neckar Löwen

Handball Nach dem 37:24-Kantersieg gegen Wetzlar freut sich der Tabellenführer über die steil ansteigende Formkurve / Schon am Montag in Tatabanya gefordert

Formkurve der Rhein-Neckar Löwen geht steil nach oben

Archivartikel

Mannheim.Wenn man nicht genau wüsste, dass die Zoos derzeit geschlossen haben, hätte man sich am Donnerstagabend beim 37:24 der Rhein-Neckar Löwen gegen die HSG Wetzlar genau in einen solchen Tierpark versetzt gefühlt. Im Tor der Löwen stand eine „Katze“, der im ersten Durchgang offenbar mehrere Krakenarme gewachsen waren und auch Löwen-Coach Martin Schwalb blieb im Bild. „Katze hat uns im ersten

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3353 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema