Rhein-Neckar Löwen

Handball: Mannheimer Bundesligist gewinnt beim TV Großwallstadt sechs Sekunden vor Schluss durch einen Treffer des Linksaußen mit 28:27 (16:14)

Gensheimers später Wurf ins große Löwen-Glück

Archivartikel

Marc Stevermüer

Aschaffenburg. Das war wahrlich nichts für schwache Nerven. Die Rivalen: TV Großwallstadt und Rhein-Neckar Löwen. Das Ziel: zwei Punkte. Der Tatort: Frankenstolz-Arena. Der Held: Uwe Gensheimer. Er erzielte sechs Sekunden vor Schluss den umjubelten 28:27 (16:14)-Siegtreffer für die Löwen. Kurz zuvor war der Linksaußen noch an TVG-Schlussmann Mattias Andersson gescheitert.

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2863 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00