Rhein-Neckar Löwen

Handball Beim 36:27 gegen Kristianstad spielen die Löwen konsequent ihre Stärken aus / Entwarnung bei Steffen Fäth

Klare Angelegenheit für die Löwen

Archivartikel

Mannheim.Drei Heimspiele, drei Siege – in der Handball-Champions-League polierten die Rhein-Neckar Löwen gestern Abend mit dem 36:27 (18:14) gegen den IFK Kristianstad ihre Bilanz in eigener Halle weiter auf, doch der Sieg gegen den schwedischen Meister wurde zunächst von einer größeren Schrecksekunde überschattet. Schon nach sechs Minuten musste Rückraumwerfer Steffen Fäth mit Verdacht auf eine

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3236 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema