Rhein-Neckar Löwen

Handball

Löwen bieten Ablöse für Lagarde

Archivartikel

Mannheim.Die Rhein-Neckar Löwen wollen den französischen Handball-Nationalspieler Romain Lagarde schon in diesem Sommer von HBC Nantes nach Deutschland holen. Das berichtet die „L‘Equipe“. Demnach hat der Bundesligist Lagardes jetzigem Verein eine Ablösesumme von 100 000 Euro geboten, damit Nantes den Halblinken ein Jahr früher wechseln lässt.

Ab 2020 steht der Rückraummann ohnehin bei den Löwen unter Vertrag. Allerdings, so berichtet das Blatt weiter, habe HBC die erste Offerte des zweifachen deutschen Meisters abgelehnt, obwohl auch Lagarde dem Club mitgeteilt haben soll, schon jetzt nach Deutschland gehen zu wollen.

Klar ist: Der französische Nationalspieler würde den deutschen Pokalsieger von 2018 extrem verstärken. Allerdings haben die Löwen für die neue Saison mit Mads Mensah Larsen, Steffen Fäth und Filip Taleski bereits drei Halblinke unter Vertrag. Möglicherweise wird nun einer aus diesem Trio vorzeitig gehen – und dann dürfte es Taleski treffen. mast