Rhein-Neckar Löwen

Handball Partie gegen HC Erlangen soll verlegt werden

Löwen-Spiel später?

Archivartikel

Mannheim.Die Rhein-Neckar Löwen haben auf die kritische Corona-Lage auch in der Handball-Bundesliga reagiert und haben die Verlegung des Bundesliga-Heimspiels gegen den HC Erlangen beantragt. Die Partie wäre ebenfalls vom Verbot für Veranstaltungen ab 1000 Besuchern betroffen gewesen; deswegen mussten die Löwen nun handeln.

Die Partie des 28. Spieltags war auf den 19. März, 19 Uhr, terminiert. Die Löwen werden nun versuchen, im Rahmen der außerordentlichen Liga-Tagung am kommenden Montag eine Verlegung der Partie zu erwirken.

„Für die Rhein-Neckar Löwen ist das mit Blick auf unsere Spieler, den gesamten Verein, unsere Fans und Partner eine ganz schwierige Situation“, sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann: „Wir bedauern zutiefst, dass die Lage insbesondere unseren Zuschauern und Sponsoren Unannehmlichkeiten verursacht. Klar ist aber auch, dass bei allen negativen Konsequenzen für uns als Sportverein sowie unser Umfeld die Gesundheit der Menschen über allem steht“, so Kettemann weiter.

In Anbetracht dieser speziellen Situation befinden sich die Rhein-Neckar Löwen in ständigem Kontakt mit allen Entscheidungsträgern. Zudem stimmt sich der Club in allen wesentlichen Punkten mit den Verantwortlichen der Bundesliga ab.

Derzeit sei nicht abzusehen, wie lange das Veranstaltungsverbot dauern wird, erklärten die Löwen. Sobald sich die Lage ändere oder es neue Erkenntnisse oder Bewertungen durch die zuständigen Behörden gebe, werden die Löwen informieren. Informationen zum Kartenverkauf sollen folgen, sobald neue Erkenntnisse zur Fortführung des Spielbetriebs vorliegen.

Finals müssen wohl ausweichen

Der Europäische Handball-Verband EHF arbeitet indes daran, mögliche Alternativtermine für die Finals der europäischen Wettbewerbe zu finden. So könnte das EHF-Cup-Finale vom 23./24. Mai in Berlin auf den 30./31. August verschoben werden. Das FinalFour-Turnier der Champions League könnte ebenfalls nach hinten ausweichen: In Köln würde statt am 30./31. Mai dann am 22./23. August gespielt. red/sko

Zum Thema