Rhein-Neckar Löwen

Handball Die Spitzenspiel-Niederlage in Flensburg macht deutlich, woran die Rhein-Neckar Löwen weiter intensiv arbeiten müssen

Noch in der Findungsphase

Archivartikel

Flensburg/Mannheim.Der erste Trost kam von vertrauter Seite: Nach dem 27:30 (14:18) der Rhein-Neckar Löwen bei Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt war Ex-Trainer Nikolaj Jacobsen einer der Ersten, als es darum ging, die geschlagenen Herausforderer am Donnerstagabend noch am Sportlerausgang der Flens-Arena aufzumuntern.

Jacobsen hatte die kurze Anfahrt aus seiner dänischen Heimat genutzt, um in seiner

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4425 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema