Rhein-Neckar Löwen

Handball: Acht Tore Vorsprung reichen nicht beim 31:31 gegen Chambéry / Nielsen setzt in Manipulationsaffäre auf Schwenkers Aussage

Pfiffe für fahrlässige Löwen

Archivartikel

Marc Stevermüer

Karlsruhe. Die Stimmung war am Tiefpunkt: Pfiffe gellten durch die Karlsruher Europahalle. Wut, Frust und Enttäuschung machten sich breit. Fast schon fassungslos wirkten die Fans. Sie konnten es einfach nicht glauben: Die Rhein-Neckar Löwen kamen in der Champions League gegen Chambéry Savoie gestern Abend nicht über ein blamables 31:31 (16:13) hinaus. Ganz bitter: Der

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2906 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00