Rhein-Neckar Löwen

Handball-Bundesliga

Rhein-Neckar Löwen gewinnen Derby bei den Eulen Ludwigshafen

Archivartikel

Ludwigshafen.Das Derby in der Handball-Bundesliga zwischen den Rhein-Neckar Löwen und den Eulen Ludwigshafen haben die Kurpfälzer mit 26:24 (14:13) für sich entschieden. Dabei war es in der ersten Hälfte des Spiels vor 500 Zuschauern in der Ebert-Halle eine enge Kiste. Erst nach 21 Minuten gelang es den Löwen beim Stand von 10:8, erstmals mit mehr als einem Tor in Führung zu gehen, zwischenzeitlich erhöhte sich der Vorsprung auf drei Treffer (13:10). Die Gastgeber aus dem Ludwigshafener Stadtteil Friesenheim verkürzten eine Sekunde vor Pause durch einen Siebenmeter aber noch auf 13:14.

So wie die erste Halbzeit endete, sollte es zu Beginn der zweiten 30 Minuten weitergehen: Ein Siebenmeter öffnete den Torreigen in Durchgang zwei und brachte für die Ludwigshafener erstmals seit der 20. Minute den Ausgleich ein (14:14). Die Eulen gingen in der Folge sogar in Führung. Diese hatte bis zur 43. Minute Bestand, ehe die Löwen das Spiel sowohl wieder ausglichen als auch wenig später drehten und mehr und mehr davon zogen. In der Spitze betrug der Vorsprung dabei vier Tore.

Dennoch machten es die Hausherren noch mal spannend und kamen zwei Minuten vor Ende der Partie noch mal auf zwei Tore heran. Reichen sollte es für die Eulen aber nicht mehr. Die Löwen gewannen das Spiel schlussendlich mit 26:24. Bester Werfer war Albin Lagergren von den Löwen, der den Ball siebenmal in des Gegners Kasten versenkte.

Zum Thema