Rhein-Neckar

Heddesheim Männergesangverein beklagt Schwund / Liselotte Schmitt löst Marliese Wallé-Motzko als 2. Vorsitzende ab

MGV verliert erneut Mitglieder

Archivartikel

118 Mitglieder zählt derzeit der Männergesangverein Heddesheim 1847 e.V. – nur 25 von ihnen kamen zur Jahreshauptversammlung. „Es sind Jahr für Jahr weniger Mitglieder. Neue, jüngere Mitglieder, die neues Leben in den Verein bringen, kommen aber nicht dazu“, beklagte der 1. Vorsitzende Ernst Lederer in seinem Tätigkeitsbericht – fast schon etwas resignierend. „Die Kosten für den Dirigenten und die Abgaben an den Sängerkreis bleiben aber“, sagte Lederer weiter.

So war es auch kein Wunder, dass Kassier Volker Schmid ein Minus in seinem Bericht über die Finanzlage verkünden musste. „Die Kassensituation ist aber noch sehr erfreulich, das halten wir noch ein paar Jahre aus“, sagte Lederer mit einem Schmunzeln. Trotz der nicht allzu rosigen Situation ist der Verein immer noch sehr aktiv. Beim Neujahrsempfang 2017, den die Gemeinde mit den Jubelvereinen auf die Beine stellte, war der MGV dabei.

Saubere Kassenführung

Der Kinder- und Jugendchor präsentierte sich erfolgreich beim Seniorenfasching, beim Dorffest, bei der Seniorenweihnachtsfeier und dem Weihnachtsmarkt. Der Fest-umzug bleibt in bester Erinnerung. Der Wagen mit dem „Alten Hirsch“ kam bei den Gästen sehr gut an. Nach Baden-Baden führte dann der Tagesausflug und ins Salzburger Land der Familienausflug.

Auch beim Melodienzauber in der sehr gut besuchten Heddesheimer Nordbadenhalle hatte der gemischte Chor einen Auftritt. „Mein Dank gilt unseren fleißigen Mitgliedern, die bei unseren verschiedenen Aktivitäten helfen. Ebenso Danke an unseren Dirigenten Thomas Wind und seinen ,Vize’ Theo Kling“, lobte Lederer.

Die Arbeit des Kassiers Volker Schmid würdigte Gerhard Krell, der gemeinsam mit Brigitte Reibold eine gewissenhafte, saubere Kassenführung vorfand. Die Entlastung der Vorstandschaft war nur noch Formsache und erfolgte einstimmig.

Helferabend im Mai

1. Vorsitzender bleibt Ernst Lederer. Nicht mehr zur Wahl zur 2. Vorsitzenden stand Marliese Wallé-Motzko, die nach elf Jahren ihr Amt zur Verfügung stellte. Ihr folgte Liselotte Schmitt. Kassier bleibt Volker Schmid, Schriftführerin Christa Lederer. Die Kasse prüfen Brigitte Reibold und Gerhard Krell. Marliese Wallé-Motzko arbeitet als Beisitzerin mit und Willi Riedel vertritt die passiven Mitglieder.

Nach persönlichen Worten nahm Lederer seine zuverlässige und langjährige Stellvertreterin in die Arme und dankte ihr für ihren Einsatz. Lederer verkündete, dass der Helferabend für den Monat Mai geplant ist und der diesjährige Familienausflug ins Trentino führen wird. „Hierfür nehmen wir gerne noch Anmeldungen entgegen“, so Lederer. Teilnahmen an Festen befreundeter Vereine stehen ebenso auf dem Programm wie Ein- und Mehrtagesausflüge.

Der Kinder- und Jugendchor hat mehrere Auftritte in Heddesheim geplant, ein Zeichen der Beliebtheit der jungen Sängerinnen und Sänger. Nach 90 Minuten schloss Ernst Lederer die Jahreshauptversammlung und hoffte, dass noch weitere folgen werden.