Rhein-Neckar

Neckar-Bergstraße Neckargruppe erörtert erneut Problem mit Chemikalie im Brunnenwasser / Behörde: „Würden bei Gefährdung eingreifen“

Michler vertraut auf Bundesamt, Heidelberg nicht

Archivartikel

Die Belastung des Grundwassers mit der Chemikalie Trifluoracetat sorgt seit Monaten für Schlagzeilen, nicht nur in Edingen-Neckarhausen. Dort beschäftigten sich die Vertreter im Wasserversorgungsverband Neckargruppe jetzt erneut mit dem Problem. Das Umweltbundesamt hatte den Orientierungswert zwar zwischenzeitlich für den Einzelfall von zehn auf 30 Mikrogramm TFA angehoben. Der Verband, zu dem

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3076 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00