Rhein-Neckar

Rhein-Neckar Schülergruppe aus Weinheim in Quarantäne

Neun neue Corona-Fälle

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle ist im Rhein-Neckar-Kreis wieder gestiegen. Nach Angaben des Landratsamts kamen am Freitag neun bestätigte Infektionen gegenüber Donnerstag hinzu. Damit sind seit Beginn der Pandemie 1080 Einwohner im Kreis positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. 989 von ihnen gelten als genesen, die Zahl der Toten liegt seit dem 8. Juni unverändert bei 40. Somit befinden sich aktuell noch 51 Personen aufgrund einer Corona-Infektion in Quarantäne. Die Zahl der Neufälle verteilt sich nach Angaben einer Sprecherin auf mehrere Gemeinden.

Die Stadt Weinheim teilte am Freitag mit, dass ein Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule positiv auf Corona getestet worden sei. Zehn Schüler, die mit dem Kind in Kontakt waren, seien vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt worden.

Angesichts der wieder steigenden Fallzahlen ist die Corona-Hotline des Kreisgesundheitsamts fortan wieder auch samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr erreichbar. Von Montag bis Freitag beantworten die Experten von 8 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 06221/522 18 81 Fragen rund um das Virus oder beraten, in welchen Fällen eine Testung vorgenommen werden sollte.

Insgesamt haben sich nach den Zahlen des Landratsamts im Monat Juli genau 100 Menschen mit dem Virus angesteckt. Im Juni waren es 18, im Mai 81 und im April 292. agö

Zum Thema