Rhein-Neckar

Hirschberg Nachfolgerin von Uschi Pschowski an CDU-Spitze

Petra Mayer Parteichefin

Archivartikel

Sie war zehn Jahre und 265 Tage im Amt. Jetzt trat die Vorsitzende der CDU Hirschberg, Uschi Pschowski (72), aus Gesundheits- und Altersgründen nicht mehr an. Zu ihrer Nachfolgerin wählte der Gemeindeverband bei der Hauptversammlung im Hilfeleistungszentrum die 39-jährige Petra Mayer. Pschowski erinnerte sich gerne an eine „schöne und lehrreiche Zeit“ mit Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen. Die politische Prominenz wie Kultusministerin Susanne Eisenmann und die vielen Veranstaltungen im Ort blieben ihr ebenfalls gut in Erinnerung.

Ihr Stellvertreter Ulrich Zeitel sprach vom Ende einer Ära: „Elf Jahre Vorsitzende zu sein, ist eine besondere Leistung in Zeiten, wo in den Vereinen immer weniger bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Du hast uns zusammengeführt, mitunter mit Strenge geführt und uns wieder auf den christlichen Pfad zurückgebracht. Es war uns eine Freude, eine Frau an der Spitze zu haben.“ Zum Dank überreichte er ein von Kanzlerin Merkel unterzeichnetes Schreiben sowie eine Ehrenurkunde und eine Ehrennadel.

Schnell waren an diesem Abend die Regularien geklärt. Vorsitzende Uschi Pschowski und Schatzmeister Thomas Götz verlasen ihre Rechenschaftsberichte. Kassenprüfer Franz Maier nahm daraufhin die Entlastung vor. CDU-Fraktionsvorsitzender Christian Würz leitete die Neuwahlen. Mayer als Vorsitzende und Zeitel als Vize werden demnach im Vorstand unterstützt von Schatzmeister Thomas Götz und Schriftführer Walter Dallinger. Zum Pressereferent wurde Matthias Dallinger gewählt, Internetbeauftragter ist Wolfgang Pfisterer.

Zum Thema