Rhein-Neckar

Ladenburg Adventscafé der Astrid-Lindgren-Schule

Programm trotz Umbau

Ladenburg.“Wer alle Mitmachangebote besucht, kann mit vier Geschenken nach Hause gehen.“ Geschickt motiviert Rektor Andreas Zuchlag die Kinder der Astrid-Lindgren-Schule (ALS) Ladenburg. Beim Adventscafé konnten die Grundschüler trotz „Umbaustelle“ nämlich in vier Klassenzimmern „Kekshäuser“ und „Christmas-Cracker“ herstellen, weihnachtliche Karten bedrucken und Weihnachtliches aus Wäscheklammern basteln.

Selbst gebauter Aussichtsturm

Was alle Mädchen und Jungen im Kunstunterricht der vergangenen Wochen produziert hatten, gab’s im Foyer zu kaufen. Viele bestaunten den fantasievoll aus Lindgren-Figuren konstruierten Aussichtsturm, mit dem die ALS-Kinder am Schülerwettbewerb „Junior.Ing“ der Ingenieurkammern teilnehmen.

Im Hof breiteten Hobbyhandwerker Schätze für Geschenkesuchende aus. Das Wetter spielte mit. Im „Café Bullerbü“ duftete es nach Heißgetränken und Gebäck. Das Eröffnungsprogramm fand in der proppenvollen Schulturnhalle statt. Unter anderem traten Tanz-AG und Chor auf. Zum Abschluss sangen Kinder, Lehrer und Eltern gemeinsam. „Eine bessere Demonstration für eine gut funktionierende Schulgemeinschaft im Sinne von Offenheit und Engagement kann es nicht geben“, zog er Bilanz.

Zum Thema