Rhein-Neckar

Verwaltung Sitzung wegen Corona abgesagt

Rat tagt nun doch nicht

Archivartikel

Edingen-Neckarhausen.Die für kommenden Dienstag, 17. November, geplante Sitzung des Gemeinderates von Edingen-Neckarhausen ist abgesagt. Das hat die Gemeinde am Montag mitgeteilt. Zur Begründung sagte Bürgermeister Simon Michler auf Nachfrage, die Absage gehe auf den Wunsch aus der Sitzung der Fraktionssprecher zurück, die sich am vergangenen Donnerstag beraten hatten. Sie wollten damit ein Zeichen setzen angesichts der Beschränkungen, die wegen Corona aktuell für Treffen gelten. Rein rechtlich wäre eine Zusammenkunft des Rates möglich. Michler selbst hatte zuvor noch angekündigt, er wolle an der Präsenzsitzung festhalten.

Ob es Themen gibt, die im Umlaufverfahren per E-Mail entschieden werden können, soll laut Michler im Laufe der Woche ermittelt werden. Klar ist aber: Alles, was eine Diskussion erfordert, wird auf diesem Weg nicht behandelt. Das war auch Anfang des Jahres so, als mehrere Sitzungen wegen Corona ausfielen. Ursprünglich war geplant, in der Novembersitzung über die von Michler favorisierte Bürger-App zu sprechen. Das muss jetzt bis Dezember warten. Dann allerdings soll auf jeden Fall wieder öffentlich getagt werden, wie der Bürgermeister betont. Thema ist nämlich unter anderem ein erster Blick auf die Zahlen des Haushalts für das kommende Jahr 2021. 

Zum Thema