Rhein-Neckar

RNV fährt ab 11. Januar tagsüber nach Regelfahrplan - Treuebonus für Jahreskartenkunden

Archivartikel

Rhein-Neckar.Die Rhein-Neckar Verkehr GmbH (RNV) kehrt ab Montag, 11. Januar, wieder weitestgehend zum normalen Fahrplan zurück. Wie das Verkehrsunternehmen am Dienstag mitteilte, fahren dann alle Busse und Bahnen in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg tagsüber wieder nach dem an Schultagen geltenden Fahrplan.

Eingeschränkt bleibt allerdings der Nachtverkehr: Bis kurz nach Mitternacht bestehen noch Fahrtmöglichkeiten aus den Stadtzentren in die jeweiligen Stadtteile und Vororte. Danach werde der Betrieb bis in die frühen Morgenstunden eingestellt, heißt es in der Pressemitteilung.

Jahreskartenkunden erhalten Treuebonus

Im April 2021 erhalten alle Bürgerinnen und Bürger, die in Baden-Württemberg wohnen und eine Jahreskarte für den ÖPNV besitzen, eine halbe Monatsrate für ihr Ticket zurückerstattet. Dies gilt auch für die Kunden von RNV und dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN). Der Treuebonus wird vom Land Baden-Württemberg finanziert und soll ein Dankeschön an all diejenigen sein, die mit ihrer Treue einen wichtigen Teil zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Nahverkehrs leisten.

Zu den zugelassenen Jahreskarten gehören im VRN die Jahreskarten Jedermann, das Rhein-Neckar-Ticket, das Job-Ticket, die Karte ab 60 sowie Jahreskarten für Auszubildende. Ausgenommen vom bwTreueBonus sind die Jahreskarten für Schüler, also das MAXX-Ticket, das SuperMAXX-Ticket und die Jahreskarte 12 für 10, da die Schüler bereits im Sommer 2020 eine Erstattung von zwei Monatsbeiträgen erhalten haben.

Weiter informierte die RNV, dass ab kommenden Montag auch wieder die Mobilitätszentralen in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg öffnen.

Zum Thema