Rhein-Neckar

Robert Koch-Institut: 2111 neue Corona-Fälle

Archivartikel

Hessen.Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen in Hessen steigt weiter an. Binnen eines Tages kamen 2111 Fälle hinzu, wie aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) von Samstag hervorgeht (Stand 00.00). Am Vortag waren es noch 1851 Neuinfektionen gewesen. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie registrierten Corona-Fälle lag bei 51 438. Insgesamt 741 Todesfälle werden mittlerweile mit dem Erreger in Verbindung gebracht - das waren 12 mehr als noch am Freitag.

Von Kommunen selbst gemeldete Werte können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen, da sie die Daten mit Zeitverzögerung weitergeben. Zahlen, die die Kommunen selbst nennen, sind in der Regel aktueller als die des RKI oder des hessischen Sozialministeriums in Wiesbaden.

Nach den Zahlen des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin lagen in Hessen am Samstag 253 Corona-Patienten auf Intensivstationen (Stand 12.15 Uhr). Das entsprach einer Belegung von 15 Prozent aller Intensivbetten. 132 der Patienten wurden beatmet, acht mehr als am Vortag.

Zum Thema