Rhein-Neckar

Ilvesheim Friedhofshalle noch stärker beschädigt als gedacht

Sanierung wird teurer

Der Schaden am Dach der Trauerhalle (Friedhof Nord) in Ilvesheim ist deutlich größer als zunächst angenommen. Das geht aus der Vorlage zur nächsten Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 28. Mai, hervor. Bürgermeister Andreas Metz hatte dieses Thema zudem in der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses angesprochen. Die Sanierungsarbeiten werden nun deutlich teurer und aufwendiger. Laut Gemeinde ist zudem Eile geboten.

Die Verwaltung hat deshalb in einer Eilentscheidung ohne Einbindung des Gemeinderates verfügt, dass die nun nötig gewordene, aufwendigere, Sanierung von der bereits beauftragten Firma geleistet werden soll. Bislang war nur bekannt, dass das Dach wegen Feuchtigkeit renoviert werden sollte. Die Kosten dafür beliefen sich auf etwas mehr als 72 500 Euro. Nun wurde deutlich, dass zusätzlich Wildtiere im Dachbereich gehaust haben.

Deshalb wird das komplette Dach repariert werden müssen. „Aufgrund der Dringlichkeit“ sei es nicht möglich gewesen, die Arbeiten neu auszuschreiben. Deshalb wird die bereits beauftragte Firma mit den weiteren Aufgaben betraut. Die Gesamtkosten werden von der Verwaltung nun auf etwas mehr als 146 000 Euro geschätzt, was in etwa einer Verdopplung entspricht. tge

Zum Thema