Rhein-Neckar

Neckarhausen VHS macht Schloss zur Musikbühne

Silke Aichhorn spielt Klassisches auf der Harfe

„Ihre Ohren werden Augen machen“, verspricht die Volkshochschule Edingen-Neckarhausen in Bezug auf das anstehende Konzert der Harfenkünstlerin Silke Aichhorn am Sonntag, 19. Mai. Unter dem Titel „Harfenzauber“ gibt die über Europas Grenzen hinaus bekannte Bayerin klassische Werke der Harfenliteratur zum Besten.

Auf ihrem Programm stehen unter anderem Originalwerke und Bearbeitungen von Händel, Smetana, Tschaikowsky und Debussy. Damit deckt sie Komponisten vom Barock bis zur Moderne ab und zeigt dadurch gleichzeitig die oftmals unbekannte Bandbreite des seltenen Saiten- und Zupfinstruments auf. Spielen wird Aichhorn ab 17 Uhr im Großen Sitzungssaal im Schloss Neckarhausen. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Konzerte für Groß und Klein

Bereits vor wenigen Tagen hatte die VHS an gleicher Stelle etwa 50 Besucher mit einem Sonderkonzert zu Johann Sebastian Bachs Kammermusik begeistert. Drei Musikerinnen spielten auf Originalinstrumenten der Barockzeit Werke des Komponisten und kommentierten seine Arbeit. Unter den Zuhörern befanden sich auch musikgegeisterte Kinder, die teilweise selbst ein Instrument spielen. Seit mehr als 30 Jahren bietet sich das Schloss als Bühne für traditionelle Konzerte der Volkshochschule an. red