Rhein-Neckar

Neckar-Bergstraße Länderübergreifende Initiative zur Anerkennung bei der UNESCO / Für Bürgermeister Kessler ein „tolles Beispiel von Zusammenarbeit“

Tabak auf dem Weg zum Weltkulturerbe

Archivartikel

Jahrhundertelang haben Bauern in der Region Tabak angebaut. Bis heute erinnern vor allem in der einstigen Tabakgemeinde Heddesheim viele alte Scheunen an jene Zeit, als die Blätter hier zum Trocknen aufgehängt wurden. Die Alte Tabakfabrik im Hirschberger Ortsteil Großsachsen hat ihre Ursprünge in der Blütezeit der Produktion, und beim Mathaisemarkt in Schriesheim war die Tabakprämierung

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3944 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema