Rhein-Neckar

Transporter-Fahrer bei Unfall auf A5 schwer verletzt

Archivartikel

Bei einem schweren Auffahrunfall auf der A5 zwischen Kronau und dem Kreuz Walldorf ist am Donnerstagmittag der Fahrer eines Transporters schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Sattelzug, der zwei Wohnwagen geladen hatte, gegen 11 Uhr das Ende eines Staus übersehen. In der Folge fuhr er nahezu ungebremst auf einen Transporter auf, der als Begleitfahrzeug eines Schwertransportes direkt hinter dem Lkw fuhr.

Beim Zusammenprall wurde der Transporter auf den Schwertransport aufgeschoben und so stark deformiert, dass der Fahrer des Transporters durch die Kollision schwer Verletzungen erlitt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik geflogen. Derzeit sind laut einem"MM"-Mitarbeiter vor Ort noch zwei von drei Richtungsfahrbahnen zu Unfallaufnahme und Bergung der zerstörten Fahrzeuge gesperrt. Die Dauer der Unfallaufnahme war zunächst nicht abzuschätzen. Der Rückstau beträgt aktuell rund acht Kilometer.