Rhein-Neckar

Verdi setzt Streik der SGN fort

Archivartikel

Wiesloch.Nach dem ganztägigen Warnstreik am Dienstag setzt Verdi den Streik bei der Servicetochter des Psychiatrischen Zentrums Norden (PZN) am Mittwoch fort. Mit 60 Teilnehmern bewertet Verdi den Einsatz am Vortag als "vollen Erfolg", wie es in einer Mitteilung von Dienstag heißt. 

Den Tarifbeschäftigten geht es unter anderem um bessere Löhne für Küchenmitarbeiter. Vor 2006 waren die Arbeitsnehmer der heutigen Servicetochter noch Landesbeschäftigte. Seither haben die Beschäftigten Zehntausende Euro weniger verdient als an allen anderen Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg. Die SGN ist eine Tochterfirma des Psychiatrischen Zentrums Nordbaden. 

Zum Thema