Rhein-Neckar

Edingen Erstes eigenes Konzert von „ColourJET“ am Sonntag

Vier Jungs rocken das „EL EL“

Archivartikel

Einzelne Auftritte hatten die vier Jungs von „ColourJET“ schon öfter, aber jetzt gestalten sie einen ganzen Abend. Am Sonntag, 8. April, geben sie im Bistro „EL EL“ ihr erstes eigenes Konzert. Los geht’s um 17 Uhr, Schluss ist, „wenn keiner mehr zuhört“, formuliert Hannes Morgenthaler, einer der Musiker. Spätestens aber um 24 Uhr.

„Wir haben in den letzten Wochen und Monaten sehr viel und ausgiebig geprobt und hoffen, allen Gästen ein schönes, langes, zum Mittanzen und Mitsingen angeregtes Programm präsentieren zu können“, erklärt Morgenthaler. Timo Sanzol (Gitarre und Gesang) und Phillip Schaefer (Bass) kommen aus Edingen, Joscha Morgenthaler (Schlagzeug) und Hannes Morgenthaler (Gitarre und Gesang) aus Seckenheim.

Bei einem Musikworkshop im „Juz 13“ Edingen sind die jungen Musiker vor etwa vier Jahren zum ersten Mal zusammengekommen. „Stips“ (Stephan Kraus-Vierling), sein Gitarrenlehrer, lud ihn dazu ein. „Und da nahm ich dann auch gleich Joscha mit, dem das auch ganz gut gefiel“, erinnert sich Hannes Morgenthaler. Dem Juz halten sie seitdem die Treue, proben immer noch dort: „Aber es ist auch mal schön und gut, ganz alleine einen Auftritt zu organisieren und zu spielen.“

Spielen, was Spaß macht

Nach einem ersten Kennenlernen machten die Vier immer mehr zusammen Musik. Aus der Juz-Band ist mittlerweile eine relativ selbst organisierte eigene Band erwachsen. Eine Reihe von Auftritten hatte die Formation „ColourJET“ in Edingen bereits, unter anderem beim Fest der Kulturen und bei Rock-Konzerten im Juz. „Wir sind bislang eine reine Coverband, die von 60s bis 90s alles spielt, was ihr Spaß macht“, erläutert Hannes Morgenthaler und ergänzt: „Aber unsere Liebe gilt dem Rock.“ Trotzdem sind auch Balladen und ruhige Lieder im Repertoire. „Von Bob Dylan bis zu Deep Purple ist am Sonntag für jeden was dabei“, verspricht die Band. hje