Rhein-Neckar

Heddesheim BMW-Fahrer bremst zu spät

Vier Verletzte bei Unfall

Archivartikel

Vier Leichtverletzte und 20 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Montagnachmittag bei Heddesheim ereignet hat. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wollte gegen 16.30 Uhr die 44-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia von der Landesstraße 631 aus Richtung Viernheim kommend nach links in den „Becherbruch“ einbiegen. Hierzu bremste die Frau ihr Auto ab und hielt an. Der 35-jährige Fahrer eines nachfolgenden VW Golf sowie der 51-jährige Lenker einer Mercedes C-Klasse verzögerten ihre Pkws ebenfalls und kamen rechtzeitig zum Stillstand.

Einem dem Trio folgenden BMW-Fahrer gelang es jedoch nicht mehr, anzuhalten. Er prallte ins Heck des Mercedes und schob diesen auf die beiden anderen, bereits stehenden Fahrzeuge. Die Wucht des Zusammenstoßes erwies sich als so heftig, dass alle vier Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Sie erlitten allesamt ein Halswirbelsäulen-Syndrom. Das Polizeirevier Ladenburg ermittelt gegen den 23-jährigen Unfallverursacher jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung. pol

Zum Thema