Rhein-Neckar

Hirschberg Pilger feiern Mariä Himmelfahrt

Wallfahrt zur Schwarzen Madonna

Archivartikel

Am Mittwoch, 15. August, sind im Hirschberger Ortsteil Leutershausen die Parkplätze wieder Mangelware. An dem Festtag „Mariä Himmelfahrt“ kommen Gläubige aus der gesamten Region und darüber hinaus in die Wallfahrtskirche St. Johannes Baptist zur Schwarzen Madonna. Höhepunkt wird am Abend die Prozession durch den gräflichen Schlosspark von Wiser sein.

Bereits um 8 Uhr besteht eine Beichtgelegenheit, es folgt um 9.25 Uhr das Rosenkranzgebet. Ab 10 Uhr ist die Wallfahrtsmesse, bei der Kräutersträuße gesegnet werden. Parallel dazu findet ein Kinderwortgottesdienst für Familien statt. Um 14.30 Uhr ist erneut ein Rosenkranzgebet, um 15 Uhr eine Marienvesper mit der Predigt des aus Laudenbach stammenden Diakon Pierre Gerodez. Von 16 bis 19 Uhr gibt es wieder Beichtgelegenheit.

Lichterprozession durch Park

Um 19.30 Uhr beginnt die Festliche Eucharistiefeier unter Mitwirkung des Kirchenchors St. Johannes Leutershausen und der Musikkapelle „Ave Maria“. Die Predigt hält Domkapitular Offizial Thorsten Weil, Freiburg. Anschließend folgt die Lichterprozession durch den gräflichen Schlosspark.

Ganztätig werden an dem Festtag angeboten: Ein Kuchenbuffet, Snacks und Getränke. Weil die Anfahrt und das Parken im alten Ortskern von Leutershausen selber sehr eingeschränkt sind, wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Wer dennoch mit dem Auto kommt, sollte die Parkmöglichkeiten beim neuen Parkplatz in der Mozartstraße nutzen. Ein großer Parkplatz steht am Sportzentrum zur Verfügung. Zu Fuß am Kommunalen Hilfeleistungszentrum vorbei über die Bundesstraße 3 ist die Wallfahrtskirche in etwa 20 Minuten zu erreichen. wh