Rhein-Neckar

Rhein-Neckar Zahl der Infektionen steigt weiter

Zwei neue Todesfälle

Archivartikel

Im Rhein-Neckar-Kreis gibt es seit Donnerstag zwei neue bestätigte Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Das geht aus den neuesten Zahlen hervor, die täglich vom Landratsamt veröffentlicht werden. Demnach sind mittlerweile 36 mit der Krankheit infizierte Menschen gestorben. Die Zahl der Infektionen stieg im Vergleich zum Vortag stärker an als in den vergangenen Tagen – nun sind 941 Fälle bekannt.

Grund dafür ist, dass bisher noch nicht die gehäuft aufgetretenen Corona-Fälle im Ladenburger Johanniter-Heim (wir berichteten) berücksichtigt waren. Dies sei nun aber der Fall, bestätigte eine Sprecherin des Kreises auf Anfrage dieser Redaktion. Sie betonte darüber hinaus, dass die einzelnen Fälle den Wohnsitzen und nicht den Arbeitsorten der Betroffenen zugeordnet würden. Deshalb kann es sein, dass ein Pfleger, der im Rhein-Neckar-Kreis arbeitet, nicht zu den Corona-Fällen in ebendiesem gezählt wird, wenn er woanders wohnt. tge

Zum Thema