Rhein-Neckar

Zwischen Wachenheim und Deidesheim

Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash auf B271

Archivartikel

Wachenheim/Deidesheim.Bei einer Frontalkollision zweier Fahrzeuge sind am Freitagmittag auf der B271 zwischen Wachenheim und Deidesheim zwei Personen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 34-Jähriger gegen 13.40 Uhr mit seinem Auto in Richtung Deidesheim unterwegs, als er zwischen den Abfahrten "Auf der Myrrhe" und Deidesheim aus bislang noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach links auf die Gegenfahrbahn geriet.

Dort kollidierte er frontal mit dem Fahrzeug einer 44-Jährigen und schleuderte anschließend in die Leitplanke. Beide Fahrer wurden dabei schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Ein drittes Fahrzeug, das hinter der 44-Jährigen fuhr, konnte noch ausweichen, das Fahrzeug einer 24-Jährigen touchierte die beiden Unfallfahrzeuge und wurde über 40 Meter weit über die Gegenfahrspur geschleudert, bis es zum Stehen kam. Die 24-Jährige wurde dadurch leicht verletzt.

Die B271 musste für die Bergung der Fahrzeuge und die Versorgung der Verletzten bis etwa 16.25 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt werden. Im Einsatz waren starke Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst, auch ein Rettungshubschrauber war zum Verletztentransport vor Ort. (pol/mer)