Rheinau / Hochstätt

Hochstätt: Bezirksbeirat setzt sich für längerfristige Erhaltung des Quartiermanagements ein

1.405281

Archivartikel

Jan Cerny

"Ich bin begeistert, was Klaus Hasselbach und seine Kolleginnen hier in Bewegung gebracht haben": Evi Korta-Petry (SPD) war während der Sitzung des Bezirksbeirates Seckenheim im Gemeinschaftszentrum Hochstätt voll des Lobes. Dr. Stephan Kranz (CDU) pflichtete ihr bei: "Es ist gelungen, hier Strukturen zu schaffen, in denen die Bewohner zunehmend eine Gemeinschaft bilden."

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3198 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00