Rheinau / Hochstätt

Pfingstberg Blues-Band Elville spielt nicht

Auftritt vorerst verschoben

Archivartikel

Der Auftritt der Elville Blues Band am Freitag, 27. März, ist abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben, teilt Organisator Werner Aust mit. Bis zuletzt habe er gehofft, „dass dieser bittere Kelch an uns vorüber geht“. Aber „der gesunde Menschenverstand“ und die Verordnungen der Stadt Mannheim und des Landes Baden-Württemberg würden das 24. „Pfingstbergblues“-Konzert unmöglich machen: „Mir tut das für alle Beteiligten unendlich leid, wäre es doch wieder ein wunderbares Konzert geworden.“

Karten zurückgeben

Bereits gekaufte Karten können in den Vorverkaufsstellen Optik Faust, Rheinau, und der Buchhandlung „Schwarz auf Weiss“ in Neckarau zurückgegeben werden. „Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitte ich um Verständnis“, sagt Aust.

Allen Freunden und Besuchern der Konzertreihe, „die den Blues in diesen aufregenden Zeiten nicht missen wollen“, empfehle er den „wunderbaren und exklusiv für unsere Webseite www.pfingstbergblues.de geschrieben Beitrag“ von Klaus „Mojo“ Kilian mit dem Titel „If The Blues Was Whiskey….“. Er beschreibe sehr informativ den „zwingenden“ Zusammenhang von Whiskey und Blues. Dazu sei er mit links zu den erwähnten Musikern und angesprochenen Songs versehen. Das könnte zumindest ein kleiner Ersatz für das ausgefallene Konzert sein und Vorfreude auf ein angedachtes „Whiskey-Blues“-Konzert im nächsten Jahr mit den „Downhome Percolators“ Klaus „Mojo“ Kilian, Bernd Simon und Chris Rannenberg am Piano auslösen.

Wohnzimmer-Konzerte im Netz

Hinweisen möchte Aust auch auf die Wohnzimmer-Konzerte im Netz, die einige Musiker, die schon beim „Pfingstbergblues“ aufgetreten sind, verstärkt anbieten. Sie seien eine gute Möglichkeit, sich mit den freiberuflichen Musikern zu solidarisieren und sie etwas g zu unterstützen. „In diesem Sinne“, rät Aust, „achten Sie auf sich und die Anderen und bleiben Sie gesund“. Der nächste Termin wäre der Auftritt von Frecklesnake am Freitag, 15. Mai. mai