Rheinau / Hochstätt

Rheinau Gewerbeverein startet am Sonntag Weihnachtsaktion

Bis zum 24. an jedem Tag ein Angebot

In diesem Jahr hat sich die Rheinauer Geschäftswelt zusammengetan, um den Bürgern des Stadtteils ein neuartiges Projekt in der Vorweihnachtszeit zu präsentieren: Bis Heiligabend laden 24 Geschäfte und Einrichtungen zu besonderen Aktionen ein, jede an einem anderen Tag. Präsentiert wurde die Aktion beim Punsch-Abend des Gewerbevereins von der Vorsitzenden Sandrina Künster und Cabbar Sümelioglu vom „Mannheimer Morgen“, der das Projekt unterstützend begleitet.

Die Initiative dazu kam von Elvira Gebert-Paul, der Inhaberin der Floristikwerkstatt in der Relaisstraße. Sie sprach Sandrina Künster an. In anderen Gemeinden gebe es doch bereits „Lebendige Adventskalender“. Ob das nicht auch etwas für die Rheinau wäre.

Auch im Vorstand stieß das Projekt auf Begeisterung. Blieb nur noch die Aufgabe, für jeden Tag zwischen dem 1. und dem 24. Dezember einen Teilnehmer zu finden. Und siehe da: Innerhalb von 14 Tagen war die nötige Teilnehmerzahl beisammen.

Viele Teilnehmer

Unter den 24 Teilnehmern finden sich vor allem Mitglieder des Gewerbevereins und solche, die es – nicht zuletzt dank dieser ideenreichen Initiative – in Kürze werden möchten. Und weil sie einfach zum gesellschaftlichen Leben der Rheinau dazu gehören, machen auch die Jobbörse und das Seniorenzentrum Rheinauer Tor bei der Aktion mit.

Den Anfang macht am 1. Dezember die Gärtnerei Kull, mit Preisreduzierung auf Adventskränze, den Abschluss an Heiligabend Hertels Schlemmerland, wo jeder Kunde ein Weihnachtspräsent erhält. Den Nikolaustag gestaltet Ko-Vorstand Michael Lösch (Optik Faust); Sandrina Künster übernimmt mit ihrem Kosmetikinstitut Freitag, den 13. -tin