Sandhofen

Nord/Sandhofen Ehepaar Langpape wechselt

Abschied von Gemeinde

Archivartikel

Zwar wirken beide bereits an anderem Ort, doch bedingt durch Corona sind Pfarrerin Rebekka Langpape und Pfarrer Wolfram Langpape erst jetzt gemeinsam aus ihrem Dienst in der Dreieinigkeitsgemeinde in Sandhofen verabschiedet worden. Den Gottesdienst hielt Dekan Ralph Hartmann, zur Verabschiedung lud Ältestenkreisvorsitzender Jürgen Klein ein.

Acht Jahre lang war die Dreifaltigkeitsgemeinde der Lebensmittelpunkt des Pfarrehepaars Rebekka und Wolfram Langpape. 2012 kamen beide nach Sandhofen, wo sie im Job-Sharing und gemeinsam mit dem Ältestenkreis das kirchliche Leben mitprägten. Moderne Gottesdienste beispielsweise am Lagerfeuer oder mit Livemusik von Jazz bis Heavy-Metal, sowie die regelmäßigen Treffen und Veranstaltungen im Stadtteil boten vielfältige Begegnungen mit Menschen. Das Miteinander in der Gemeinde schloss auch die „tolle ökumenische Zusammenarbeit mit der katholischen und der orthodoxen Gemeinde in Sandhofen“ ein, freuen sich die beiden auch nachträglich noch.

Mitglied im Kita-Ausschuss

Ende Januar 2020 hielt Wolfram Langpage zu Fastnacht seinen letzten Gottesdienst in der Gemeinde, bevor er als Referent zur Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) wechselte. Rebekka Langpape ist weiterhin Gemeindepfarrerin, sie wirkt mit je einer Viertel-Stelle in der Gnaden- und in der Auferstehungsgemeinde. Zudem ist sie Mitglied im Kita-Ausschuss der Evangelischen Kirche Mannheim.