Sandhofen

Sandhofen Fahrradübungen an der Wiederkehr-Schule

ADAC bietet Übungen

Archivartikel

Das Fahrrad ist für Kinder oft das erste mobile Verkehrsmittel, mit dem sie sich im Straßenverkehr selbstständig zurechtfinden müssen. Nicht leicht für sie ist auch das Kennen der Verkehrsregeln und das richtige Verhalten.

Ihnen das beizubringen, dafür sorgt der ADAC mit praxisnahen Übungen und Turnieren für junge Radfahrer im Alter von acht bis fünfzehn Jahren, die auf Schulhöfen ausgerichtet werden. „Mit Sicherheit ans Ziel“: Unter diesem Motto führte auch die Gustav-Wiederkehr-Grundschule ein solches Turnier durch. Ziel war das Verhalten in schwierigeren Situationen, organisiert von Lehrerin Monika Joos, der viele Eltern zur Seite standen. „Wir sind froh, dass dieses Turnier mit den Prüfungen vom ADAC angeboten wird, da die Situation für die Kinder immer schwieriger wird“, erklärte Schulleiterin Sibille Krappel.

Nicht nur die Kontrolle über das Rad war angesagt. Zusammen mit seiner Kollegin, Polizeihauptmeisterin Sarah Lenz, kontrollierte Polizeihauptkommissar Oliver Quack die Fahrräder. Mängelberichte, die die Schule an die Eltern weitergibt, gab es einige. Alle Teilnehmer erhalten bei einer späteren Siegerehrung eine kleine Belohnung. eng