Sandhofen

Sandhofen Gewerbeschau lockt am 25. und 26. Mai Besucher an / 44 Aussteller im PX, dem Gemeindesaal und auf dem Freigelände

Alle Flächen ausgebucht

„Wir sind ausgebucht.“ Bettina Herbel, Vorsitzende des Gewerbevereins Sandhofen, ist mit den Vorbereitungen zur Gewerbeschau rundum zufrieden. Für die zweitägige Veranstaltung, die am Samstag und Sonntag, 25. und 26. Mai, stattfindet, haben sich inzwischen 44 Aussteller angemeldet.

Im Veranstaltungshaus PX de Dom in der Domstiftstraße – inklusive Freigelände und dem Gemeindesaal der Dreieinigkeitsgemeinde – findet unter dem Motto „Sandhofen trifft sich“ nach mehrjähriger Pause erstmals seit 2011 wieder eine eigene Leistungsschau des Stadtteils statt.

Fachvorträge im Programm

Die Eingänge öffnen am Samstag um 12 Uhr, um 12.30 Uhr sind dann alle Besucher zur offiziellen Begrüßung eingeladen, zu der sich ein Vertreter der Firma Essity als Gastredner angekündigt hat. Geöffnet haben Stände und Freigelände am Samstag von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Neben dem Angebot an den verschiedenen Ständen stehen auch Fachvorträge auf dem Programm: Die Polizei informiert an beiden Tagen jeweils zweimal zum Thema „Einbruchschutz und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen“. Das Sanitätshaus Kocher referiert samstags zum Thema „Pflegegrade“ und sonntags zum „Altersgerechten Wohnen – Zuschüsse über die Pflegekasse“.

Angebote für Kinder

Für die Unterhaltung der Kinder sorgt ein Luftballonkünstler. Die Freilichtbühne bietet an beiden Tagen Schminken für den Nachwuchs an. Das Rhein-Neckar-Theater ist ebenfalls am Wochenende zu Gast und unterhält die Besucher. Schnellzeichner Erol Tuncay zeigt am Sonntag zwischen 13 und 17 Uhr am Stand dieser Zeitung sein Können. Am gleichen Tag präsentiert das Modehaus Engländer um 15 Uhr aktuelle Bekleidungstrends bei einer Modenschau.

Ebenfalls am Sonntag berichten Pascal Dieffenbach, Manuel Schmidt und Konstantin Braun von der Mannheimer Berufsfeuerwehr über ihr Projekt „Feuerstreiter-Wegbegleiter“: Am 8. August will das Trio in kompletter Feuerwehr-Einsatzkleidung die Alpen überqueren und mit seiner Aktion Spenden für das Kinderhospiz „Sterntaler“ sammeln. Der Gewerbeverein Sandhofen ist ebenfalls mit einem Stand vertreten, der gleichzeitig als Messebüro dient.

Auf der Speise- und Getränkekarte stehen am Veranstaltungswochenende nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch herzhafte Speisen, alkoholfreie Getränke, Weine und mehr. Parkmöglichkeiten gebe es „ausreichend in fußläufiger Entfernung“, teilen die Organisatoren mit.

Zuschüsse von Stadt und Land

Unterstützt wird die Schau übrigens von Zuschüssen der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim sowie des Wirtschaftsministeriums des Landes Baden-Württemberg. Die Volksbank Sandhofen hat sich bereiterklärt, als Sponsor unter die Arme zu greifen.

Seit inzwischen einem Jahr arbeitet das Organisationsteam des Gewerbevereins um Bettina Herbel, Reinhard Steinfurth, Bernd Mechnig und Markus Andrae am Konzept für die Schau, die seit 2013 im Zweijahres-Rhythmus als Gewerbeschau Nord beim TV Waldhof stattfand – damals als gemeinsames Projekt mit den Gewerbevereinen Schönau, Waldhof-Gartenstadt und Käfertal. Im vergangenen Jahr entschieden sich die Sandhofener dann, eine eigene Schau auf die Beine zu stellen. Die Großveranstaltung auf dem Waldhof findet deshalb 2019 nicht statt. Der Gewerbeverein Sandhofen will sich so „stark für die Zukunft machen“. Ab nächster Woche liegen in den Sandhofener Geschäften Flyer zur Gewerbeschau aus, kündigt Bettina Herbel an. Eine Beilage mit vielen Informationen liegt dieser Zeitung am Mittwoch, 22. Mai, bei.

Info: Infos: www.gewerbeverein-sandhofen.de