Sandhofen

Sandhofen Gewerbeverein organisiert Ende Mai Leistungsschau für den Stadtteil / Interessierte können sich bis 1. März anmelden

Auf Kundenwünsche reagiert

Die Arbeiten laufen derzeit auf Hochtouren: Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. Mai, findet nach mehrjähriger Pause wieder eine Leistungsschau im Stadtteil Sandhofen statt. Das Organisationsteam des Gewerbevereins vor Ort arbeitet seit fast einem Jahr an einem Konzept für den Termin, der nun unter dem Motto „Sandhofen trifft sich“ im PX de Dom sowie auf dem Freigelände vor dem Veranstaltungshaus stattfindet.

Seit 2013 fand die Gewerbeschau Nord im Zwei-Jahres-Turnus beim TV Waldhof statt – als gemeinsames Projekt mit den Gewerbevereinen Schönau, Waldhof-Gartenstadt und Käfertal. Doch an dieser Zusammenarbeit wollte sich Sandhofen nun nicht mehr beteiligen und entschloss sich im vergangenen Jahr, eine eigene Schau auf die Beine zu stellen (wir berichteten). Die gemeinsame Großveranstaltung auf dem Waldhof findet 2019 deshalb nicht statt.

Zum Organisationsteam für das Großprojekt gehören neben der Gewerbevereinsvorsitzenden Bettina Herbel unter anderem Reinhard Steinfurth, Bernd Mechnig und Markus Andrae. Als Messebauer sitzt die Firma mg Messebau GmbH mit im Boot. „Wir haben eine gute Resonanz und bereits über 30 Teilnehmer mit einem tollen Branchenmix“, freut sich Bettina Herbel über den Zuspruch. „Unterstützt werden wir bei der Schau von der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim und dem Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg“, so Herbel.

Neben den Ständen stehen auch an beiden Tagen jeweils drei Fachvorträge auf dem Programm: Die Polizei informiert über Einbruchschutz, der Sozialverband VdK rund um die Pflege und Horst Süß in Energiefragen. Für Kinder sorgt ein Luftballonkünstler für Unterhaltung, das Modehaus Engländer präsentiert eine Modenschau.

Wachstum angestrebt

Der Gewerbeverein Sandhofen soll ebenfalls mit einem Stand vertreten sein, an dem er nicht nur seine Arbeit vorstellt: „Das wird auch gleichzeitig das Messebüro sein“, erklärt Herbel. Neben Kaffee und Kuchen stehen herzhafte Speisen sowie Weine auf der Speise- und Getränkekarte. Am Samstagabend setzen sich alle Aussteller zusammen und lassen den ersten Tag Revue passieren. Parkmöglichkeiten würden ausreichend und in fußläufiger Entfernung bereitgestellt, versprechen die Organisatoren.

Mit dem Austragungsort Sandhofen kehren die Gewerbetreibenden übrigens wieder zu ihren Wurzeln zurück: Zwar gab es 2013, 2015 und 2017 die gemeinsame Schau beim TV Waldhof. Doch zuvor hatte bereits einige Male eine Leistungsschau in Sandhofen stattgefunden. „Zuletzt 2011“, erinnert sich Bernd Mechnig vom Gewerbeverein.

Für die Entscheidung, die Schau wieder zurück nach Sandhofen zu verlegen, habe es mehrere Gründe gegeben, wie Bettina Herbel erläutert: „Die Besucher aus Sandhofen haben uns schon oft angesprochen, sie wünschen sich eine bessere Anbindung an die Schau und klagen über fehlende Parkplätze auf dem Waldhof.“ Die ortsverbunden Besucher aus Sandhofen hätten sich einfach wieder eine Schau in ihrem Vorort gewünscht, und darüber habe man auch mit den benachbarten Vereinen gesprochen.

Mit dem Ausstieg aus der gemeinsamen Schau will sich der Gewerbeverein Sandhofen zudem stark für die Zukunft machen und deutlich mehr auf eigenen Beinen stehen: „Wir möchten wachsen und neue Mitstreiter finden“, kündigt Bettina Herbel an.

Wer sich an der Gewerbeschau beteiligen möchte, kann sich noch bis 1. März beim Gewerbeverein melden (Telefon: 0621/77 39 50, Fax: 0621/7 88 75 35 oder E-Mail: gewerbeschau@gewerbeverein-sandhofen.de).