Sandhofen

Sandhofen Kirchenchor von St. Bartholomäus feiert 125-jähriges Bestehen mit einem festlichen Konzert

Befreundete Musiker gestalten mit

Archivartikel

Vor 125 Jahren wurde der Grundstein für die Bartholomäuskirche in Sandhofen gelegt. Das feierte die katholische Kirchengemeinde ausgiebig (wir berichteten). Jetzt folgte das Fest zur Gründung des Kirchenchors, die ebenfalls 125 Jahre zurückliegt – dem Anlass entsprechend mit einem Konzert.

Die Dachorganisation des Kirchenchors ist der Cäcilienverband, die heilige Cäcilia ist die Schutzpatronin. Früher nannten sich die katholischen Kirchenchöre denn auch Cäcilienvereine. Der Kirchenchor der St.-Bartholomäus-Gemeinde hat im Jubiläumsjahr 20 Mitglieder. An Hochfesten schließen sie sich mit dem Chor der Gemeinde Guter Hirte auf der Schönau zusammen.

Weiter arbeitet der Chor gemeinsam mit den Kirchenchören St. Hedwig/St. Hildegard aus Ludwigshafen Gartenstadt. Entstanden ist die Zusammenarbeit durch die Chorleiterinnen, die zur gleichen Zeit an der Musikhochschule studierten.

Zur Eröffnung des Konzerts spielte eine Bläsergruppe der Musikhochschule Mannheim mit einem Stück von Traugott Fünfgeld. Danach begrüßte Hausherr Pfarrer Franz Schmerbeck die Gäste und die Chorgemeinschaften von St. Lioba, St. Elisabeth und St. Franziskus sowie die Musikgruppe Taliatakum, die das musikalische Programm mitgestalteten. Der Kinderchor unter Leitung von Florian Moser trug mit drei Liedern zum Konzert bei. Weiter ging es einmal mehr mit Florian Moser und dem Gospelchor. Mit „Lobet den Herren der Welt“ und „Ave Maria“ setzte sich das Kirchenkonzert fort. Den Psalm 23: Der Herr ist mein Hirte gestaltete der Chor Guter Hirte unter Leitung von Steven Knebel musikalisch. Begeistern konnte Florian Moser die Gäste mit einem Orgelstück von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Gemeinsam auf der Bühne

Nach der Pause, in der die Gäste sich wegen der kühlen Temperaturen gerne mit einem Glühwein aufgewärmt hätten, ging es mit Taliatakum und den Kirchenchören von St. Bartholomäus /Guter Hirte und den Chören aus Ludwigshafen weiter. Mit Psalm 100 – Jauchzet Gott in allen Landen“ von Johann Sebastian Bach endete das Jubiläumskirchenkonzert, bei dem alle Chöre gemeinsam auftraten. Der Chor der Dreieinigkeitsgemeinde konnte wegen einigen kranker Mitglieder allerdings nicht daran teilnehmen. eng