Sandhofen

Nord/Sandhofen Bunte Grüße vom Gewerbeverein

Blumen für die Kunden

Archivartikel

Es ist längst ein schöner Brauch, dass sich der Gewerbeverein bei seinen Sandhofener Kunden für jahrelange Treue mit einem Blumengruß bedankt. 200 Blumentöpfe hatte die Vorsitzende Bettina Herbel jetzt wieder mit ihren Vorstandskollegen für dieses kleine „Dankeschön“ vorbereitet. Normalerweise organisiert der Gewerbeverein diese Aktion am 1. Mai anlässlich der Maibaumaufstellung der Bürgervereinigung auf dem Stichplatz. Doch in diesem Jahr hatte „Corona“ den Verantwortlichen einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.

Hinweis auf den „Taler“

Die Maibaumaufstellung, das dazugehörige Fest, die Blumengrußaktion im Mai – alles fiel ins Wasser. Aber frei nach dem Motto „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ begrüßten Herbel und Reinhard Steinfurth, ihr Stellvertreter aus dem Vorstandsteam, zahlreiche Wochenmarktbesuchen am Stand des Gewerbevereins Sandhofen 1900. „Sie sind mit Abstand die Besten“, so das Motto, das auf die Corona-Zeit anspielte. Das Dankeschön bezog sich auch ganz gezielt auf die vergangenen, für die Gewerbetreibenden und Einzelhändler nicht einfachen Monate.

Für die Vorweihnachtszeit wies Bettina Herbel schon mal auf den bekannten „Sandhofen-Taler“ hin. Der im Juli 2016 eingeführte Taler öffnet die Türen zu den Sandhofer Geschäften. Die Taler können für je zehn Euro unter anderem bei der Volksbank Sandhofen und anderen Stellen in einem Geschenk-Säckchen erworben und bei den Mitgliedsbetrieben des Gewerbevereins als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Diese Geschenkidee mit Lokalbezug soll Handel und Gewerbe in Sandhofen stärken.