Sandhofen

Sandhofen Oldtimer- und Traktorenfreunde stellen aus

Doppelter Opel sorgt für Aufsehen

Archivartikel

Landwirtschaftliche Fahrzeuge sind immer ein Garant für Besucher. So auch bei der Ausstellung der 1. Sandhofener Oldtimer und Traktorenfreunde auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Sandhofen, der auch in diesem Jahr sein Gelände zur Verfügung gestellt hatte.

Insgesamt 15 Traktoren zeigte der stolze Besitzer Karl Otto Anders. Mit sieben Traktoren war der Bulldogclub Bürstadt dabei. Ein besonderes Ausstellungsstück war der Traktor von Jan Riffel aus der Produktionsreihe von Massey Ferguson 1957, der zusätzlich mit einem Pflug ausgestattet ist. Obwohl das Lanz Mobil von 1899, immer noch im Besitz von Diringer & Scheidel, von Anfang an als Ausstellungsstück dabei ist, zieht es jedes Jahr aufs Neue bewundernde Besucher an.

Eine Menschentraube zog sich auch um das private und umgebaute Fahrzeug von Harald Streich. Seit 20 Jahren gehören ein Opel Kapitän (Baujahr 1963) mit 90 PS und einer Dreigangschaltung und das gleiche Fahrzeug aus dem Jahr 1960 zu seinem Privatbesitz. Da das Exemplar aus dem Jahre 1960 keine TÜV-Abnahme mehr erhielt, baute Streich den Opel Kapitän kurzer Hand zu einem kleinen Wohnwagen um. Der umgebaute Hänger bietet außer der Sitzbank auch einen Fernseher und einen Kühlschrank.

Der ASB war mit seinem Wünschewagen dabei, um die Menschen über sein Anliegen zur Hilfe zu informieren. Für die musikalische Unterhaltung war das Blaulicht Trio zuständig. Die vielen Helfer aus Reiterverein, SKV und den Traktorenfreunden sorgten für schnelle Bewirtung der Gäste. Für das Frühstück für Aussteller und Helfer sorgten wieder Mitglieder des Männergesangvereins 1878 Sandhofen. Das zubereitete „Frühstücksei“, insgesamt 300 Stück, sponserte Bauer Wolfgang Merz. eng