Sandhofen

Sandhofen Jahreshauptversammlung beim Angelsportverein / Mitglieder blicken auf erfolgreiche 100-Jahr-Feier zurück

„Feste werden unvergessen sein“

Archivartikel

Die „Anglerklause“, das Vereinsheim des Angelsportvereins (ASV) Sandhofen am Wilhelmswörthweiher, füllte sich bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung recht zügig mit den Mitgliedern. Der alte und erneut auf vier Jahre gewählte Vorsitzende Peter Siegmann dankte allen, auch den zehn Ehrenmitgliedern, für ihr Kommen.

Den Bericht des Ältestenrates mit dessen Aktivitäten trug Fritz Schenkel vor. Über mehrere Veranstaltungen konnte auch Jugendwart Tobias Ester berichten. Einwandfreie Belegführung bescheinigte Torsten Janczewski dem Kassier Holger Wehe. Der Jahresabschluss wurde detailliert und übersichtlich durch das Steuerbüro Markus Eck präsentiert – daraufhin folgte die einstimmige Entlastung des Kassiers.

Als Wahlleiter bestimmte die Versammlung den Ehrenvorsitzenden Werner Kremer. Auch er dankte allen Personen aus den verschiedenen Vereinsgremien für ihre geleistete Arbeit zum Wohle des Fischervereins. Er stellte den Antrag zur Entlastung des Vorstandes – was die Versammlung einstimmig bestätigte. Auch die folgenden Punkte arbeiteten die Mitglieder harmonisch und einvernehmlich ab. Neben der Wahl Peter Siegmanns war dies etwa die Bestätigung von Rudi Lelek als zweiten Vorsitzenden.

Bei den Neuwahlen des restlichen Vorstandes bleibt das Amt des Schriftführers bei Michael Kreis. Weitere Ämter führen auch Tobias Ester (stellv. Protokollführer), Holger Wehe (Kassier), Marco Mauer (EDV), Torsten Janczewski und Stefan Burmeister wie auch bei Norbert Lange (Revisoren). Als Jugendwarte bestätigte die Versammlung weiterhin Silvio Ledda und dessen Stellvertreter Tobias Ester. Der wieder gewählte Ältestenrat besteht aus 11 Mitglieder.

Wichtigste Aktivitäten

In seinem Jahresbericht zählte Siegmann die wichtigsten Aktivitäten des Vereins. Dazu gehörten unter anderem der Festabend im PX de Dom, das Fischerfest am Wilhelmswörthweiher, der Vatertagstreff und diverse interne Veranstaltungen nur für Mitglieder. Natürlich ging Siegmann auch auf den Jubiläums-Fischerball im Clubhaus des SKV ein. Seinen Dank richtete der Vorsitzende Siegmann an alle Helferinnen und Helfer, die mit ihrem persönlichen Engagement für das Gelingen der 100-Jahr-Feier des Vereins 2019 und zu den anderen Festen beigetragen haben. „Das waren wieder gute Feste, die in Sandhofen, beziehungsweise im Mannheimer Norden unvergessen sein werden“, erklärte Siegmann voller Stolz auf seine Mannschaft. Siegmann stellte als erste Amtshandlung nach seiner Wiederwahl den Antrag, den Jubiläums- und Festausschuss von 2019 aufzulösen.

Weitere für den Verein wichtige Punkte waren die Gründung einer Datenschutz-Arbeitsgruppe und die Probeabnahme des Brunnenwassers durch das zertifizierte Labor „Eurofins“ Mannheim, das die einwandfreie Trinkwasserqualität im Vereinsheim bescheinigte. Auch die Baumpflanzung der „Jubiläums- Sumpfeiche“, gespendet vom Gartencenter Beier, war Thema.